3di Weichgewebemodelle



  • 02.4 Weichgewebemodelle
  • In Zusammenarbeit mit den HNO-Universitätskliniken in Jena und Ulm sowie der Firma 3di GmbH wurden verschiedene Trainingsmodelle für den Gesichts- und Kopfbereich entwickelt.

    Unsere Weichegewebemodelle werden zur OP-Vorbereitung, zum Trainieren von komplexen Operationen und Rekonstruktionen, zur Schulung und Ausbildung verschiedener Kurse während eingesetzt.

    Hier finden Sie unsere Weichgewebemodelle:

    ·    Lappenplastikmodell
    ·    Rhinoplastikmodell

    ·    Lippenmodell
    ·    Ohrmuschelplastik Cavum/Anthelix
    ·    Individuelles Planungsmodell

 Lappenplastikmodell

 

  • Lappenplastikmodell
  • Das Lappenplastikmodell wurde in Zusammenarbeit mit den Kliniken für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde der Universitätskliniken Jena und Ulm entwickelt.
  • Merkmale:

    ·    das Modell stellt eine künstliche Nachbildung
         der menschlichen Hautstrukturen dar


    ·    es besteht aus einer Grundplatte und
         einer der natürlichen menschlichen Hautdicke
         nachgebildeten Silikonschicht (5-10 mm)
         mit Gazeeinlage zur Verbesserung der
         Nähfähigkeit


    ·    die Grundform kann neu mit Silikon
         beschichtet werden

    ·    das Modell wird mit einer Übungsanleitung
         geliefert
  • Anwendung:

    ·    Üben der verschiedenen Nahttechniken
    
·    Trainieren von komplexen
    
     Hautrekonstruktionen im Gesichtsbereich
    
·    Simulation vor Operationen

    ·    Lappenplastikmodell
Weitere Informationen finden Sie auf unserem Produktblatt für das Lappenplastikmodell.
  • 0 PDF icon
  • Produktblatt Lappenplastikmodell
    (434 KB)
Rhinoplastikmodell

  • Rhinoplastikmodell
  • In Zusammenarbeit der HNO-Universitätskliniken in Jena und in Ulm sowie der Firma 3di GmbH wurde ein Trainingsmodell
    für funktionell-ästhetische Operationen im Bereich der knorpeligen Nase entwickelt.
  • Merkmale:



    ·    das Modell stellt eine künstliche Nachbildung
  der
         menschlichen Nase dar 


    ·    es besteht aus einer Grundplatte und einer, 
 
         der natürlichen menschlichen Hautdicke

         nachgebildeten Silikonschicht (5-10 mm) 


    ·    die Nase beinhaltet einen künstlichen Nasenknorpel
         mit Übergang in den knöchernen Bereich 


    ·    die Grundform kann neu mit Silikon 
beschichtet werden
    
·    das Modell wird mit einer Übungsanleitung geliefert
  • Anwendung:



    ·    Üben der verschiedenen Nahttechniken 

    ·    Trainieren von komplexen Operationen und
          Rekonstruktionen im Bereich der Nase, 

          z.B. Präparation der Flügelknorpel,
       
   Abtragung eines knöchern-knorpeligen Höckers, 

          Einsetzen eines Columella-Transplantates
Weitere Informationen finden Sie auf unserem Produktblatt für das Rhinoplastikmodell.
  • 0 PDF icon
  • Produktblatt Rhinoplastikmodell
    (567 KB)

Lippenmodell

 

  • Lippenmodell
  • Das Modell wurde als Trainingsmodell für Operationen des Lippenbereichs in Zusammenarbeit mit den Kliniken für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde der Universitätskliniken Jena und Ulm sowie der Firma 3di GmbH entwickelt.
  • Merkmale

    ·    das Lippenmodell stellt eine künstliche Nach-
         bildung der menschlichen Ober-
    und
         Unterlippe dar

    ·    es beinhaltet ein maßgetreues Abbild
         des Lippenrots

    ·    das Modell besteht aus einer Grundplatte und
         einer, der natürlichen
    menschlichen
         Hautdicke nachgebildeten
    Silikonschicht
         (5-10 mm) mit Gazeeinlage
    zur Verbesserung
         der Nähfähigkeit

    ·    die Grundform kann neu mit Silikon
         beschichtet werden
    ·    das Modell wird mit einer
         Übungsanleitung geliefert
  • Anwendung:

    ·    Üben der verschiedenen Nahttechniken
    ·    Trainieren von komplexen Rekonstruktionen
         im Bereich der Lippen,
         z.B. Defektdeckung nach Tumorresektion,
         Lappenplastik nach Tumorresektion
Weitere Informationen finden Sie auf unserem Produktblatt für das Lippenmodell.
  • 0 PDF icon
  • Produktblatt Lippenmodell
    (563 KB)



Ohrmuschelplastikmodell

 

  • Cavum Anthelix
  • Die Ohrmuschelplastikmodelle wurden in Zusammenarbeit mit den Kliniken für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde der Universitätskliniken Jena und Ulm entwickelt.
  • Merkmale

    ·    die Modelle bestehen aus einer Grundplatte und einer der
         menschlichen Ohrmuschel nachgebildeten Silikonschicht

    ·    die Grundplatte ist wiederbeschichtbar
  • Das Anthelix-Ohrmuschelmodell

    ·    das Anthelix-Ohrmuschelmodell ist eine künstliche
         Nachbildung der Ohrmuscheldysplasie Grad 1
         mit fehlender Anthelix

    ·    Trainieren der Ausformung der Anthelix mit reiner
         Nahttechnik

    ·    Trainieren der Neufaltung des Ohres mit Nähten

    Das Cavum-Ohrmuschelmodell

    ·    das Cavum-Ohrmuschelmodell ist eine künstliche
         Nachbildung der Ohrmuscheldysplasie Grad 1
         mit Conchahyperplasie

    ·    Trainieren der Cavumresektion
    ·    Trainieren der Nahttechnik zur Knorpeladaptation
Weitere Informationen finden Sie auf unserem Produktblatt für das Ohrmuschelplastikmodell.
  • 0 PDF icon
  • Produktblatt Ohrmuschelplastikmodell
    (737 KB)

 

Individuelles Planungsmodell

  • Individuelles Planungsmodell
  • In Zusammenarbeit der HNO-Universitätsklinik Jena und der Firma 3di GmbH wurde ein individualisierbares Hart- und Weichgewebemodell zur Simulation des Operationsergebnisses entwickelt.
  • Merkmale

    ·    präoperative Visualisierung des Ergebnisses
    ·    naturgetreue und detailgenaue  Simulation und
         Darstellung der
    bedeckenden Weichteile
         im
    Operationsgebiet
    ·    Erzielen eines optimalen kosmetischen
         Ergebnisses

    ·    Beheben von Fehlstellungen
  • Hartgewebemodelle

    ·    typ. Anwendungsbereiche: OP-Planung im
         Kiefer- und
    Orbitabereich (MKG)
    ·    Modelle sind bearbeitbar, lassen sich trennen
         und
    umpositionieren

    Kombinierte Hart- und Weichgewebemodelle

    ·    Extraktion von Hautoberfläche und Knochen
         aus CT-Daten

    ·    Simulation des post-operativen Aussehens
         vom P
    atienten am realen Modell mit
         Implantatmodell
Weitere Informationen finden Sie auf unserem Produktblatt für das Individuelle Planungsmodell.
  • 0 PDF icon
  • Produktblatt Individuelles Planungsmodell
    (996 KB)